Sonntag, der 24.06.2018

Beitragsseiten

IX. STATION JESUS FÄLLT ZUM DRITTEN MAL UNTER DEM KREUZ

Statio IX, Iesus procumbit tertium sub onere crucis

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich. Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.


"Meine Kraft ist ermattet im Elend, meine Glieder sind zerfallen. Zum Spott geworden bin ich all meinen Feinden."
(Ps. 31,11-12)

Eine totale Niederlage erleiden

Ich bin auch ein drittes Mal gefallen. Die Leute meinten, es sei mein endgültiges Zusammenbrechen. Und gerade jetzt, da sie annahmen, ich würde es nicht mehr schaffen, raffte ich mich auf, ergriff das Kreuz und schleppte es auf Golgotha. Man kann auch dann weiter, wenn es niemand mehr für möglich hält.
Es kommt der Augenblick, wo man dir sagen wird: "Von dir ist nichts mehr zu erwarten. Aus!" Du selbst wirst denken: "Ich kann nicht mehr." Es kommt der Augenblick deiner vollkommenen Hilflosigkeit. Das ist der Zeitpunkt deiner Kapitulation, der Erkenntnis, am Ende zu sein. Wirst du da die Hoffnung. sinken lassen? Fürchte dich nicht. Es gibt noch eine Tür und hinter ihr wirst du mir von Neuem begegnen. Wenn du nicht mehr mit dir selbst rechnen kannst, dann bin ich da. Du wirst aus tiefster Seele nach mir schreien, und ich werde antworten.
Ein Kreuz ist es, endgültig zu verlieren und verlassen zu sein, wenn keiner mehr etwas auf dich setzt, wenn man dich aufgibt. Wenn du dieses Kreuz aber annimmst, werde ich dich mit meiner Gegenwart und Kraft überraschen. Du wirst in meinem Namen bis ans Ende der Welt gehen. Wirst du dieses Kreuz annehmen? Sorge dich nicht, denn ich bin bei dir. Ich habe die Welt besiegt.

Versprecht, dass ihr weder Jesus noch das Kreuz beleidigen oder durch Schmähungen verspotten werdet.
Aus der Botschaft vom 12. September 1985
Vater unser ..... Gegrüßet seist du Maria ..... Ehre sei dem Vater ...