Donnerstag, der 27.06.2019

Frequently Asked Question

Ich möchte meinen (e) Partner (in) kirchlich heiraten und welche Vorraussetzungen gibt es dafür?

Wer sich für eine katholische Eheschließung entschieden hat, sollte sich frühzeitig mit dem Pfarramt der Gemeinde, in der einer der Partner wohnt, in Verbindung setzen. Im Gespräch mit dem Pfarrer werden der Hochzeitstermin und der Zeitpunkt für das Traugespräch festgelegt.
Im Traugespräch lernen sich das Brautpaar und der Seelsorger besser kennen. Neben dem Ablauf des Traugottesdienstes können auch persönliche Fragen besprochen werden. Die Brautleute erhalten auch Informationen über Ehevorbereitungskurse, die sich unter anderem mit dem Verständnis von Partnerschaft und dem kirchlichen Eheverständnis auseinandersetzen. Außerdem wird im Traugespräch das „Trauungsprotokoll“ ausgefüllt, in dem die Personalien, die Frage nach eventuellen Ehehindernissen, nach der Freiwilligkeit der Eheschließung usw. aufgenommen werden.

Für das Sakrament der Ehe bedarf es einiger Voraussetzungen:

  1. Die Brautleute müssen kirchlich ledig bzw. verwitwet sein
  2. Eine zivilrechtliche Ehe vor dem Standesamt muss vorausgegangen sein
  3. Die Bereitschaft zu den wesentlichen Merkmalen einer Ehe wie z. B. Hinordnung auf das beiderseitige Wohl und auf Elternschaft, Unauflöslichkeit, eheliche Treue etc. muss bestehen,
  4. Benennung zweier Trauzeugen, die nicht katholisch sein müssen